Links zu Caritasstandorten in der Region Fils-Neckar-Alb
Caritas international

Bitte helfen Sie den Erdbebenopfern in und um Amatrice / Italien mit Ihrer Spende unter dem

Stichwort "Erdbeben Italien"

IBAN:

DE88 6602 0500 0202 0202 02

...................................................

Nach wie vor brauchen Flüchtlinge Hilfe, mehr unter

http://www.caritas-spende.de/jetztspenden/fluechtlingshilfe/

Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:   
DE63 6012 0500 0001 7088 01

 .................................................

DANKE.

Bitte unterstützen Sie Ihre Caritas
Link zum Spendenformular der Caritas Fils-Neckar-Alb

Spendenkonto:

IBAN:
DE02 6012 0500 0001 79 07 00
BIC:
BFSWDE33STG
                                                     Bank für Sozialwirtschaft

Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen "Chancen schenken"

Informationen und Aktivitäten finden Sie hier

Kontakt: Olivia Longin, Geschäftsführerin, Email:  longin@caritas-fils-neckar-alb.de

fremdsprachige Informationen

Link zum englischen Text   Link zum französischen Text   Link zum spanischen Text   Link zum italienischen Text   Link zum kroatischen Text   Link zum polnischen Text    

 
Regionaler Jahresbericht

Neue Projekte und besondere Ereignisse des Jahres 2016 finden Sie per Click im

 Regionalen Jahresbericht 2016

 
Ehrenamt fördern

Link zum Fachthema Ehrenamt fördern

Wir freuen uns über Ihr Interesse an ehrenamtlicher Mitarbeit.

 
Armut verhindern
Link zum Fachthema Armut verhindern
 
Arbeit ermöglichen
Link zum Fachthema Arbeit ermöglichen
 
Familie stärken
Link zum Fachthema Familie stärken
 
Caritas-Zentrum Esslingen

Einladung

zum Symposium: Einkommen für alle - bedingungslos?

am 20. und 21. Oktober 2017 in der VHS Esslingen

Einladung und Programm

 
Caritas-Zentrum Esslingen

"Sag was - Tacheles für Toleranz"

 
Was kann ich eigentlich tun, wenn ich Stimmungen begegne, die meinen Vorstellungen von Menschenwürde nicht entsprechen? Lohnt sich das überhaupt, sich einzumischen?

Ja, es lohnt sich! Das hat das Theaterduo Zuvielcorage Jürgen Albrecht und Karin Kettling aus Essen eindrücklich dargestellt. Circa 50 Menschen kamen am 12.07. ins uncle-o zum Kneipenabend gegen rechts.
Gespielte Szenen machen das Publikum zu Zeugen von Streitgesprächen
Wenn ich erst mal weiß, was mich davon abhält, mich einzumischen und mir dann noch bewusst mache, dass es sich lohnt, es trotzdem zu tun, dann ist der Fantasie freien Lauf gegeben für das "Wie".
Ich kann Verbündete suchen, um mich nicht so schwach zu fühlen. Ich kann auch einfach stören und irritieren, um Beschimpfungen zu unterbrechen oder zu unterbinden. Humor kann mir helfen oder Sachlichkeit. Echtes Zuhören und ernst nehmen von Gefühlen und Bedürfnissen können helfen, hinter die oberflächlichen Parolen des Gegenübers vorzudringen. Vielleicht kann ich sogar Brücken bauen.

Und noch eins hilft: ich muss nicht gewinnen! Impulse, die ich gebe, entfalten vielleicht erst später eine Wirkung, auf mein Gegenüber oder auf Menschen, die mehr oder weniger zufällig Zeuge einer Begegnung sind. Auf jeden Fall hilft es mir, nicht ohnmächtig zugeschaut sondern Zivilcourage gezeigt zu haben.

Immer orientiert am Recht auf Menschenwürde eines jeden Menschen überall.


Schauspieler des Theaterduos Zuvielcorage
 
Caritas-Zentrum Esslingen

Stadt-Azubis sammeln Geld für die Kinderstiftung und informieren sich bei der Caritas über Kinderarmut 

Auszubildende Verwaltungsfachangestellte (Azubis) bei der Stadt Nürtingen erzielten durch einen Verkaufsstand beim Weihnachtsmarkt 380,00 Euro und spendeten den Betrag der  Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen. Die Caritas lud die Azubis am 28.02.2017 zu einem Workshop zum Thema Kinderarmut ein. Die Teilnehmenden lernten mögliche Ursachen von Armut kennen, beschäftigten sich mit  "(un-) sichtbarer" Armut und mit den Regelsätzen für SGB II-Empfänger.

Verschiedene Fragen und Methoden regten die Teilnehmenden an, über die Kinderarmut nachzudenken.  Wie viel oder besser wie wenig Geld steht Familien tatsächlich für Ernährung/ Kleidung oder Bildung zur Verfügung? Auf was muss möglicherweise verzichtet  werden?  Die Azubis erfuhren außerdem, was die Caritas zum Thema Armut unternimmt und mit welchen Angeboten sie im Landkreis Esslingen vertreten ist. Der Workshop endete mit einer symbolischen Scheckübergabe.

        

 

Hinweis: Die Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen unterstützt Kinder aus dem Landkreis Esslingen finanziell in ihrer Entwicklung in den Bereichen Bildung, Sport und Kultur. Sie fördert, wenn beispielsweise das Geld für Sportschuhe oder Musikunterricht fehlt.
 
Caritas-Zentrum Esslingen

Unser neuer Dienst "Familiensprechstunde" wird als innovatives Projekt vom Land gefördert.

Im Ideenwettbewerb des Landes für Strategien gegen Kinderarmut hat sich unser neues Angebot "Familiensprechstunde" (gemeinsam mit 12 weiteren Projekten im Land) durchgesetzt und erhält 19.600 € Fördermittel. Der Ideenwettbewerb fußt auf den Handlungsvorschlägen aus dem 2015 erstmals veröffentlichten Armuts- und Reichtumsbericht Baden-Württemberg, der umfassende Datenerhebungen aufweist. 

Die Familiensprechstunde bietet Orientierung und Beratung im komplexen Hilfesystem, um Familien in Armut individuell Förderung zu erschließen und aktive Teilhabe an einem Leben in der Gesellschaft zu erleichtern. Es ist damit ein passgenaues Instrument und ein neuer Ansatz zugleich.    

Auf vielfältige Weise unterstützt die Caritas Fils-Neckar-Alb mit materieller und ideeller Förderung die Kinder aus armen Familien und organisiert ehrenamtliche Hilfe wenn möglich aus dem näheren Umfeld. 

Die Förderung durch das Land ist Anerkennung dieses Engagements und Unterstützung unserer Bemühungen sowie der ehrenamtlich Helfenden im Familienumfeld.

Wir danken der Esslinger Landtagsabgeordneten Andrea Lindlohr (Grüne) für ihr Engagement gegen Kinderarmut.

 
Esslingen: Patenprojekt Chancenschenker

Möchten Sie einem Kind zwischen 3 und 12 Jahren bei der Entwicklung seiner Persönlichkeit helfen und seine Zukunftschancen verbessern?
Dann sind Sie hier richtig: bei
den

Chancenschenkern

Sie sind kontaktfreudig, haben 2 Std. pro Woche Zeit und Spaß am Umgang mit Kindern? Sie sind sensibel für Menschen in belastenden Lebensumständen?

Entsprechend Ihren Interessen und Fähigkeiten hilft Ihnen die Koordinatorin ein passendes Patenkind zu finden.

Patenschaften können so aussehen:

  • Spielerisch Deutsch lernen, Hausaufgabenunterstützung
  • Schwimmen oder Radfahren lernen
  • Freizeitgestaltung wie Ausflüge, Konzerte, Basteln

Sie brauchen ein polizeiliches Führungszeugnis (Kosten werden übernommen). Sie werden geschult und fachlich begleitet und sind versichert. Ihr Kostenaufwand für die Patenschaft wird erstattet.

Mehr bei Christina Kempf, T. 0711 396954-19, kempf.c@caritas-fils-neckar-alb.de

 

 
y o u n g c a r i t a s

 

Du willst die Welt ein klein wenig besser machen?

Bei uns bist Du gefragt!

 

Du fragst Dich wie Du die Welt ein klein wenig besser machen kannst?

Was Du außerhalb Deiner Schule  tun kannst?

Was Dir ein soziales Engagement in deiner Freizeit bringt?

Was die Caritas so macht und welche Möglichkeiten für ein soziales Engagement es für Dich gibt?

Wir helfen Dir gerne weiter, beantworten Deine Fragen, vermitteln Dir ein soziales Engagement und unterstützen Deine Ideen.

Darüber hinaus bieten wir Projekte für Jugendgruppen, Firmlinge, Schulklassen und Auszubildende.

AnsprechpartnerIn für den

Landkreis Esslingen: Chancenschenker, Frau Kempf,  kempf.c@caritas-fils-neckar-alb.de
http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/57855.html

Landkreis Göppingen: Fachstelle Ehrenamt und soziales Lernen: Frau Krieg, krieg@caritas-fils-neckar-alb.de http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/58303.html  

Landkreis Reutlingen: Frau Heiligenmann, heiligenmann@caritas-fils-neckar-alb.de
http://www.caritas-fils-neckar-alb.de/57847.html

Du willst nach Deiner Schulzeit ein Freiwilliges Soziales oder Ökologisches Jahr machen oder mit dem Weltkirchlichen Friedensdienst ins Ausland?

Du willst eine Wartezeit sinnvoll füllen? 

Mehr Infos bekommst Du unter: www.freiwilligendienste-rs.de